Das, was man nicht sieht, ohne das es aber nicht geht und wofür wir uns ganz herzlich bedanken (nicht nur, weil ihr das alle ehrenamtlich macht):
 
seit 2010: Evangelische Kirchengemeinde Arnstadt, insbesondere dem damaligen Kantor Gottfried Preller, dem heutigen Kantor Jörg Reddin, dem damaligen Pfarrer Laube, dem heutigen Pfarrer Thomas Kratzer, der
Küsterin Frau Kranich, Herrn Thomas Weiß: für die Zusammenarbeit und Unterstützung (wir sind gern Gäste in dieser Kirche)

seit 2010: Tourist-Information Arnstadt & Buchhandlung Zum Pfau (bis 2013, dann haben wir es der Übersicht wegen an eine Stelle gegeben): für den Ticketverkauf Bachkirche unplugged (ohne Eintrittskarten geht es
nicht)

seit 2010: Hendrik Möller

seit 2010: Andreas Steinmann, Gundula Mogdan, Jan Illgas, Torsten Senftleben: für den geordneten Einlass in die Bachkirche (ohne euch wäre das Choas perfekt... ;-)

seit 2010: Gasthaus Zum Burgkeller & Feinbäckerei Mann: für die Verpflegung des Teams zu Bachkirche unplugged (ohne euch wären die Musiker schon verhungert ;-)

seit 2011: ASB Arnstadt: für die Sanitätsbereitschaft in der Bachkirche (bei so vielen Menschen weiß man ja nie)

seit 2012: Eric Jeitner/Jinglefactory: für die Hilfe bei der „CD-Misch-Arie“ (ein guter Ton macht eben die Musik ;-)

seit 2014: Feuerwehr Arnstadt: für die Sicherheit in der Bachkirche (ohne Kerzen in der Kirche wäre es nur halb so stimmungsvoll)

seit 2014: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Gotha: für die herzliche Zusammenarbeit und personelle Unterstützung zu Margarethenkirche unplugged (hier fühlen wir uns immer sehr willkommen)

seit 2014: Tourist-Information Gotha & Schuhe für die Berge Emleben: für den Ticketverkauf Margarethenkirche unplugged (ohne Eintrittskarten geht es nicht)

seit 2014: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Gotha: für die herzliche Zusammenarbeit und personelle Unterstützung zu Margarethenkirche unplugged (hier fühlen wir uns immer sehr willkommen)

seit 2014: Theater Arnstadt: für die Möglichkeit, im Theater, so wie in der Neideckruine spielen zu können.

seit 2015: Geimeindemitglieder aus Schönau v.d.Walde: für die tatkräftige Unterstützung bei der Organisation und Durchführung des Konzertes St.Georgenkirche unplugged (die Gastfreundschaft war unglaublich herzlich)